E-Com-Region legt Termine fest

16.11.2015 Mittelbadische Presse

Die E-Com-Region Ortenau positioniert sich - und hat schon die ersten Termine fix: Bevor der neue Masterstudiengang »Dialogmarketing und E-Commerce« im Sommersemester an den Start geht, wird ein »E-Commerce-Tag« in der Offenburger Oberrheinhalle ausgerichtet. Offenburg. Es ist schon bewährte Tradition, dass Ortenauer Wirtschaft und Offenburger Hochschule den für beide Seiten äußerst fruchtbaren Schulterschluss üben, wenn es darum geht, Fachpersonal zu rekrutieren. Die E-Com-Region Ortenau ist nun eine weitere Facette in der breit gefächerten Zusammenarbeit. Seit dem ersten Treffen der Internethandel-Spezialisten vor vier Jahren hat sich viel getan: Hochschulrektor Winfried Lieber präsentierte am Freitag zusammen mit Siegfried Sorg, Geschäftsführer der Firma Printus, Markus Dauber, Vorstandsvorsitzender der Volks-bank Offenburg, Manfred Hammes, Geschäftsführer der Wirtschaftsregion Ortenau (WRO), und Hochschul-Prorektor Thomas Breyer-Mayländer die Früchte der Zusammenarbeit. Zum Sommersemester wird an der Hochschule der Masterstudiengang »Dialogmarketing und E-Commerce« eingerichtet. Das fakultätsübergreifende Studium, das von den Fakultäten »Medien und Informationswesen« sowie Wirtschaftswissenschaften« betreut wird, dauert drei Semester und ist auf 15 Plätze pro Semester ausgelegt. »Im Land ist es einzigartig«, freute sich Lieber sichtlich. Die Studieninhalte seien eng zwischen Hochschule und Wirtschaft abgestimmt, unterstrichen Lieber und Breyer-Mayländer. Die Studierenden lernen an und in der Praxis - die Beispiele konkreter Geschäftsmodelle ziehen sich durch das Studium. »Nur so ist sichergestellt, dass in keinem Paralleluniversum gearbeitet wird«, sagte Thomas Breyer-Mayländer. Mit 700000 Euro hat die Firma Printus den Lehrstuhl gestiftet - und beteiligt sich darüberhinaus am Masterstudiengang: »Es werden außerdem zwei Stipendien finanziert«, informierte Siegfried Sorg. Wer in ihren Genuss kommt, wird mit 500 Euro pro Monat gefördert. In Zusammenarbeit mit der Industrie- und Handelskammer, der Universität Regensburg und voraussichtlich des Wirtschaftsministeriums Baden-Württemberg werden die E-Commerce-Partner am 17. Februar einen »E-Commerce-Tag« in der Oberrheinhalle Offenburg ausrichten. Die jüngste Auflage war in Stuttgart organisiert worden. Vortrag Kindermann. Das Angebot richtet sich an alle, die mit dem Thema Internethandel befasst sind. Hier werden nicht nur Zahlungsverfahren, sondern etwa auch Ertrag durch Optimierung oder Handelsmöglichkeiten im Internet im Fokus stehen. Ein Höhepunkt wird der Vortrag von Ralf Kindermann, Gründer des Unternehmens »Internetstores«, einem führenden Bike- und Outdoor-E-Commerce-Unternehmen in Europa, sein. Der E-Com-Profi steht in engem Kontakt mit Winfried Lieber - auch was den neuen Studiengang angeht. Über die MITTELBADISCHE PRESSE bieten die Partner Studierenden und Abiturienten die Möglichkeit, dreimal eine Eintrittskarte (Wert je 195 Euro) für den »E-Commerce-Tag« zu gewinnen. Sie schicken eine E-Mail an verlosung@bo.de, Betreff: E-Commerce. Bitte vollständigen Namen, Adresse und Telefonnummer angeben.

zurück zu Presse