Abschied von der WRO

25.06.2016 Offenblatt

Der Netzwerker. Nach mehr als zehn Jahren an der Spitze der WRO (Wirtschaftsregion Ortenau), geht Manfred Hammes in den Ruhestand. Der 66-Jährige ist in Neuerburg im Eifelkreis aufgewachsen. Nach dem Abitur in Trier studierte er Rechtswissenschaften und absolvierte ein Volontariat in Heidelberg. Danach arbeitete er als Redakteur und Lektor, war später in Südfrankreich tätig und wurde 2005 Geschäftsführer der WRO. In dieser Zeit gelang es, außer Rheinau alle Gemeinden des Ortenaukreises ins Boot zu holen. 150 Unternehmen sind in dem Verband vertreten. Dieser enge Zusammenschluss von Politik und Wirtschaft gilt als bundesweit einmalig. Sein Nachfolger wird Dominik Fehringer, bislang bei der WRO fürs Standortmarketing und die Investoren zuständig. Offizielle Verabschiedung ist am 30. Juni im Salmen.

zurück zu Presse