Mitglieder werben mit Videos im Netz um Fachkräfte

17.09.2016 Badische Zeitung

Die Wirtschaftsregion Ortenau unterstützt ihre Mitgliedsfirmen mit der Rekrutierungskampagne „Arbeiten bei Weltmarktführern“

OFFENBURG (BZ). DieWirtschaftsregion Ortenau (WRO) erweitert ihre Fachkräftekampagne „Arbeiten beiWeltmarktführern“ um professionelle Arbeitgebervideos. Zwei Unternehmen aus dem WROWirtschaftsbeirat gehen innovativ voran und präsentieren ihre Videos der Öffentlichkeit. Neuerdings gibt es für Ortenauer Unternehmen eine weitere Möglichkeit, passende Fachkräfte für sich zu gewinnen. Durch eine Kooperation mit der videobasierten Online-Plattform www.jobsaround. tv, die seit Freitag online ist, ermöglicht die WRO ihren Mitgliedsunternehmen die Produktion „emotionalisierender Arbeitgebervideos“, wie es in einer WRO-Pressemitteilung heißt. Mit diesem Baustein erweitert die WRO ihre crossmediale Fachkräftekampagne „Arbeiten beiWeltmarktführern“. Im Mittelpunkt stehen dabei die Mitarbeiter der Unternehmen. Diese kommen in den einminütigen Videos „authentisch und unvorbereitet“, wie die WRO betont, zu Wort und erklären den Jobsuchenden, weshalb gerade ihr Unternehmen das richtige für sie ist. „Bewegtbild erlebt seit Monaten die stärksten Wachstumsraten im Internet. Die sympathischen Videos erweitern unsere Kampagne,Arbeiten bei Weltmarktführern’ ideal. Unsere Mitglieder verstärken ihre Arbeitgebermarke und gewinnen so leichter Fachkräfte für sich“, beschreibt WRO-Geschäftsführer Dominik Fehringer das neue Projekt. Zwei Unternehmen aus dem Wirtschaftsbeirat der WRO waren als Pioniere dabei. Die Videos von Erdrich Umformtechnik und Peter Huber Kältemaschinenbau sind auf der WRO-Kampagnenseite zu sehen. Das Projekt komme bei den Unternehmen gut an. Zahlreiche weitere Arbeitgebervideos von WRO-Mitgliedern seien gerade in Produktion. Mit der Kampagne „Arbeiten bei Weltmarktführern“ wirbt die WRO europaweit um Fachkräfte für Ortenauer Unternehmen. Das Kampagnenteam der WRO, dem auch Studierende der Hochschule Kehl angehören, besucht europaweit bis zu 15 Fach- und Personalmessen sowie Career Days an Hochschulen. Darüber hinaus wird kräftig über Social Media- Kanäle, mit Out-of-home-Werbung und mit Google AdWords geworben. Die WRO stellt ihren Mitgliedsunternehmen mit dem Bewerberportal eine aktuelle Ressource von mehreren Hundert Fachkräften zur Verfügung, so die WRO.

zurück zu Presse