Gründerinititative zu Besuch in Willstätt

11.04.2017 Mittelbadische Presse

"Start-Ups aus dem Bereich Bio-Tech und Industrie finden im Industriepark Willstätt hervorragende Bedingungen", schreibt die Gemeinde Willstätt in einer Pressemitteilung. Davon habe sich Florian Appel, der bei der Wirtschaftsregion Ortenau (WRO) für den Bereich Existenzgründun gzuständig ist, kürzlich bei einem Besuch überzeugen können.

Willstätts Bürgermeister Marco Steffens und Andreas Reichert von der Betreibergesellschaft des Industrieparks Willstätt begrüßten die Zusammenarbeit mit der WRO ausdrücklich. Seit Januar 2017 gibt es unter dem Dach der WRO die Gründerinitiative der Ortenau. Ein Ziel der Initiative ist es, die Rate der Unternehmensgründungen im Kreis nachhaltig zusteigern. Vergleicht man alle deutschen Landkreise miteinander, befindet sich der Ortenaukreis in Bezug auf die Gründungsaktivitäten auf den hinteren Plätzen, hieß es. "Start-Up Connect" initiiert daher mehrere Maßnahmen zur Steigerung der Gründungsaktivitäten. Als eine dieser Maßnahmen wird die Ortenau zukünftig in diesem Bereich geschlossen nach außen auftreten. Auch sollen Start-Ups eine Anlaufstelle im Landkreis haben. "Wir werden aus diesem Grund eng mit den Technologiezentren und Business Parks der Region zusammenarbeiten, um den Existenzgründern gleich von Anfang das für sie optimale Umfeld und Netzwerk anbieten zu können", so WRO-Mitarbeiter Florian Appel, der die Leitung von"Start-Up Connect" trägt.

zurück zu Presse