Veranstaltung der Wirtschaftsregion Offenburg/Ortenau (WRO)

6.03.2018 Mittelbadische Presse

Zwölf Existenzgründer, zwölf Geschäftsideen, zahlreiche Ortenauer Unternehmer: Anfang Februar fand die erste »Startup meets Corporates«-Veranstaltung auf Einladung der Wirtschaftsregion Offenburg/Ortenau (WRO) statt. Finanziell wurde die Veranstaltung vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg unterstützt.

»Visitenkarten sind für Existenzgründer die härteste Währung, die es gibt. Nutzen Sie die Möglichkeit und tauschen Sie sich heute Abend mit diesen tollen Gründern aus«, fordert Moderator Patrick Schwär die anwesenden Unternehmer, die sogenannten »Corporates« zu Beginn der Veranstaltung auf. Über die Gründerinitiative »startUp.connect « bot die Wirtschaftsregion Offenburg/Ortenau (WRO) den Unternehmen die Möglichkeit, die Start-ups der Region und deren Ideen kennenzulernen und sich auszutauschen.

Zwölf Gründerteams haben gepitcht. Ein Pitch, das heißt eine Kurzpräsentation, in der die Existenzgründer möglichen Investoren ihre Geschäftsidee vorstellen, dauerte genau drei Minuten. Drei Minuten, in der die Gründer ihre Idee und ihre Motivation vermitteln mussten, mit dem Ziel, die Unternehmer davon zu überzeugen. Viele der Gründer sind auf der Suche nach einem Investment, aber häufig wird auch eine Kooperationsmöglichkeit und das Knowhow der erfahrenen Experten benötigt. Im Anschluss an die Pitches hatten die Gründer und Unternehmer Zeit für den direkten Austausch.

zurück zu Presse