Herausforderung Online-Handel

28.01.2016 Stadtanzeiger

Offenburg (st). Immer mehr Händler nutzen den Vertriebsweg Internet. Doch wie klappt der perfekte Start in den Online-Handel? Kompakte Informationen bietet der E-Commerce Tag am Mittwoch, 17. Februar, in der Oberrheinhalle auf dem Offenburger Messegelände. Zielgruppe sind Händler, die in den elektronischen Handel einsteigen möchten oder gerade in der Optimierungsphase sind. In vier Fachkonferenzen und bei verschiedenen Vorträgen erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des E-Commerce Tags beispielsweise, wie ein erfolgreicher Multikanal-Vertrieb aussieht, wo aktuelle Trends und Perspektiven des Vertriebswegs Internet liegen oder wie man die großen Online-Versandhändler für das eigene Geschäftsmodell nutzt. Der E-Commerce-Leitfaden Herausgeber Ibi bringt dazu zahlreiche Experten in die Offenburger Oberrheinhalle. E-Commerce-Kenner berichten von ihren langjährigen Erfahrungen und geben wertvolle Tipps zu Themen wie Digital Commerce oder worauf es bei B2B-Commerce-Projekten ankommt. Zur Abendveranstaltung ab 18.30 Uhr spricht Ralf Kindermann, einer der Geschäftsführer der Internetstores AG. Dr. Steffen Auer, Präsident der IHK Südlicher Oberrhein, wird die Gäste am Morgen begrüßen. „Der Online-Handel durchdringt immer mehr Bereiche des wirtschaftliches Handelns - und zwar nicht nur der Unternehmen, sondern auch der Städte und Regionen", sagt Auer. „Wer hier erfolgreich bleiben will, muss die vielschichtigen Herausforderungen von der Technik bis zur Organisation meistern, damit er seine Chancen erkennen und nutzen kann." Der E-Commerce Tag Offenburg ist eine Gemeinschaftsveranstaltung der IHK Südlicher Oberrhein, dem Ibi Research Institut an der Universität Regensburg, der Volksbank Offenburg, der WRO sowie der neu formierten E-Com Region Ortenau.

zurück zu Presse